Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Ziel der Schule?

Neulich beobachtete ich in der Englischgruppe ein Mädchen, welches in meinen Augen in der Klasse nicht so gut integriert ist – in den Pausen.Wir bildeten einen Sesselkreis, wo sie schon schräg auf dem Sessel gesessen hatte, eher desinteressiert wirkte und nicht wirklich ein Teil der Gruppe sein wollte. Sie arbeitete, zwar mit, aber auf eine abweisende Art. Als die Kinder aktiv werden mussten, war sie sehr engagiert, sie war auch sehr gefragt. Denn die Kinder erhielten Kärtchen, mit deren Hilfe sie einen Dialog mit den Mitschülern führen mussten. Sie ist eine der Besten in ihrer Gruppe, und wenn es um schulische Dinge geht, ist sie sehr bemüht mit den anderen Kindern zu arbeiten, wenn jedoch die Pausenglocke läutet, ist sie unscheinbar, und verkriecht sich wieder.

Sie geht also nur in die Schule um zu lernen, und nicht vielleicht um Freundschaften zu schließen.

Ich frage mich nun, ob das Lernen wirklich das einzige Ziel der Schule ist?

7.12.08 19:00

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(9.1.09 12:00)
Hallöchen!!

Im Gegensatz dazu: Hochbegabung


Wir haben in unserer Praxisklasse einen Schüler, der für sein Alter ein enorm breites Allgemeinwissen hat und auch sehr intelligente Fragen und Antworten gibt.

Ich glaube, dass man sich als Lehrer noch besser vorbereiten muss, sodass man möglichst viele Fragen, die oft von großer Bedeutung sind, beantworten kann.

Auch der Rest der Klasse wird dadurch angespornt, denn es ist so, wenn ein Kind anfäng Fragen zu stellen, ziehen auch andere mit und die Kinder nehmen so aktiv am Unterricht teil.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen